Visual Arts

Februar 01, 2016 Visual Arts 0

Mit visuellen Effekten und computergenerierten Bildwelten erweitert der Visual Artist die Ausdrucksmöglichkeiten kreativer Filmgestaltung und ist aus der zeitgemäßen Filmproduktion nicht mehr wegzudenken. Er verbindet das dramaturgische Grundverständnis eines Editors mit den neuen Möglichkeiten digitaler Bildgestaltung. Seine Gestaltungsentscheidungen, seine Kreativität und Kompetenz als Filmemacher, seine praktische Erfahrung im Umgang mit aktuellen Technologien und seine Sensibilität für Prozesse und Schnittstellen zur klassischen Filmproduktion zeichnen ihn aus.
Im Fachschwerpunkt Visual Arts (inzwischen umbenannt in: Digital Film Arts) werden zunächst die technischen und dramaturgischen Grundlagen der Filmproduktion erlernt und in der Projektarbeit umgesetzt. Dann rücken die Techniken zeitgemäßer digitaler Postproduktion wie Compositing, 3D-Gestaltung und Animation stärker in den Vordergrund. Unterstützt von aktueller Hard- und Software erhalten die Studierenden in zahlreichen Übungen, Seminaren und Projektarbeiten die Möglichkeit, zunehmend den eigenen Interessen zu folgen und sich zu spezialisieren. Dabei steht das »Storytelling« immer im Fokus.

Absolventen

  1727
Share this: